Liebe Besucherin, lieber Besucher,
wir verwenden auf unserer Seite Cookies, um die Reichweite und die Akzeptanz unseres Angebotes verbessern zu können. Wenn Sie unsere Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Einstellungen anzupassen, gehen wir davon aus, dass Sie mit dieser Erhebung einverstanden sind. Anderenfalls können Sie Ihre Einstellungen anpassen, um Ihre Seitenbesuche nicht auswerten zu lassen.

 

Unsere Rechenzentren

Das GKV SC ist an zwei Standorten aktiv: Die beiden parallel laufenden Rechenzentren sorgen im Echtbetrieb für die verlässliche Hochverfügbarkeit und Datensicherheit des GKV SC.

Mit beiden Standorten sichern wir unseren Kunden Hochverfügbarkeit zu. So sichert die redundante USV-Verbindung im Notfall bei Volllast eine mindestens zehnminütige Stromversorgung zu. Der Notstromdiesel ist innerhalb von 30 Sekunden einsatzbereit und bietet eine mindestens 48-stündige Stromversorgung. Fünf Kilometer räumliche Entfernung zwischen den Standorten schützen zudem vor äußeren Einflüssen. Beide Standorte sind durch eine zweigleisige Glasfaserverbindung im Austausch.

Der Hauptsitz des GKV SC

Das nach TSI Level 1 aufgebaute Rechenzentrum am Hauptsitz des GKV SC liegt im Zentrum Nord. Das Rechenzentrum managed ein Stockwerk über den Büroräumen zuverlässig die Datenverarbeitung.

 

Klimatisierung

  • Redundant aufgebautes Kühlsystem durch zwei Klimaanlagen
  • Kalt-Warmgang-Einhausung
  • Laufruhe der Rechner durch konstante Temperatur

Brandschutz

  • Überwachung der Luftqualität mittels Rauchansaugsystem
  • Mit der örtlichen Feuerwehr abgestimmtes Brandschutzkonzept mit Direktverbindung des Brandwarnsystems

 

Datensicherheit

  • Alarmgesicherte Zugangskontrolle des Gebäudes
  • Alarmgesicherte Zugangskontrolle der Räumlichkeiten des GKV SC
  • Alarmgesicherte Zugangskontrolle zum Serverraum
  • Zutrittskarten, PIN und Besucherbuch
  • Permanente Videoüberwachung
  • Bewegungsmelder
  • Zwei IP-Kameras

Unser zweites Rechenzentrum

Das zweite Rechenzentrum des GKV SC ist entsprechend der TSI Level 2 Zertifizierung aufgebaut. Es ist kein reines Backup-Rechenzentrum, denn es leistet keine Sicherungskopien, sondern arbeitet parallel zum Rechenzentrum am Hauptsitz des GKV SC – und sichert so kontinuierlich sämtliche Daten.

Von 1987 bis 2014 war das bisherige Backup-Rechenzentrum im Zentrum Nord in Betrieb. Seit Anfang 2015 und mit dem Umzug des zweiten Standorts in den Süden Münsters wird das zweite Rechenzentrum parallel zum ersten Rechenzentrum am Hauptsitz im Echtbetrieb genutzt.

 

Anbindung

  • Redundant ausgelegte Dark-Fibre-Verbindung
  • Übertragungsrate von 16 Gbit für Fibrechannel; 100 Gbit für Ethernet
  • Vier Fasern managen den Datenverkehr über sogenannte Multiplexer

 

Klimatisierung

  • Redundant aufgebautes Kühlsystem durch zwei Klimaanlagen
  • Kalt-Warmgang-Konzept
  • Massive Bauweise des Gebäudes sorgt beim Ausfall der Klimatisierung für langsamere Temperaturveränderung
  • Laufruhe der Rechner durch konstante Temperatur

 

Brandschutz

  • Überwachung der Luftqualität mittels Rauchansaugsystem
  • Hardwareschonende Brandbekämpfung: Entzieht dem Serverraum bei Brandgefahr den Sauerstoff

 

Datensicherheit

  • Alarmgesicherte Zugangskontrolle des Gebäudes
  • Alarmgesicherte Zugangskontrolle zum Serverraum
  • Alarmgesicherte Zugangskontrolle zum Administratorenraum
  • Permanente Videoüberwachung der Zugangsschleuse und des Serverraumes
  • Einbruchssicherer fensterloser Serverraum im ersten Obergeschoss