Liebe Besucherin, lieber Besucher,
wir verwenden auf unserer Seite Cookies, um die Reichweite und die Akzeptanz unseres Angebotes verbessern zu können. Wenn Sie unsere Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Einstellungen anzupassen, gehen wir davon aus, dass Sie mit dieser Erhebung einverstanden sind. Anderenfalls können Sie Ihre Einstellungen anpassen, um Ihre Seitenbesuche nicht auswerten zu lassen.

 

Hospitation zu besonderen Versorgungsverträgen

Ralf Gehring, Fachberater im Team Leistungen, hospitierte Anfang Mai zwei Tage bei der IKK Brandenburg und Berlin in Potsdam. Inhaltlicher Schwerpunkt: Die Verarbeitungsprozesse und Arbeitsschritte der Kasse bei besonderen Versorgungsverträgen wie der HZV, IGV und BV besser kennenlernen.

„Die besondere Kombination aus Leistungsrecht und Vertragsrecht und deren Umsetzung bei der Kasse vor Ort zu sehen, war sehr aufschlussreich“, erklärt Ralf Gehring.

Annett Geisler, Gruppenleiterin Gesundheitsmanagement der IKK Brandenburg und Berlin, freute sich über den kurzfristigen Zuwachs: „Die Zusammenarbeit mit dem ISC funktioniert gut, aber es ist immer wieder hilfreich, sich die Zeit für einen persönlichen und fachlichen Austausch vor Ort zu nehmen“.

Für den anstehenden Erfahrungsaustausch zum Thema besondere Versorgungsformen zwischen der Kasse und weiteren beteiligten Dienstleistern war die Hospitanz ebenfalls eine gute Vorbereitung.

Die Idee der Hospitation wird im GKVSC seit Jahren gelebt – regelmäßig besuchen Mitarbeiter der Abteilungen Fachberatung und Technik die Kunden und erhalten so einen Einblick in die Arbeitsabläufe der Kasse vor Ort. Es geht vor allem darum, durch den persönlichen Erfahrungsaustausch die Zusammenarbeit stetig zu optimieren und noch besser auf die Anforderungen der Kassen einzugehen.